Protokoll vom 18.03.2019

Geschäftsführender Ausschuss Stadtjugendring
Protokoll vom 19.03.2019
 
Anwesend: Kai, Wolfgang, Marius, Miriam, Chiara, Marita, Desiree, Rene und Jens 
 
Beginn: 19 Uhr
Miriam eröffnet die Sitzung um 19:25 Uhr
TOP 1: Vollversammlung
 Es wurde über den Verlauf der Vollversammlung gesprochen. Dazu wurde der Zeitungsbericht 
vorgestellt. Das Jugendschülerparlament war fast vollständig anwesend. Insgesamt nahmen 120 
Teilnehmer an der Vollversammlung teil. Die Organisation sollte noch verbessert werden, hier auch 
beim Auf- und Abräumen.
Bei der nächsten Vollversammlung sollte ein Abendessen für etwa 60 Personen geordert werden. 
Dies würde etwa 730 € kosten. 
Der Stadjugendring unterstützt 3 Freizeitfahrten ( Ameland, Obersorpe, Gleidorf ) mit je 155€
 
TOP 2: Thema: Auszahlung
Es wurde darauf hingewiesen, dass Beträge lt. Satzung noch 3 Monate nach der Vollversammlung 
angefordert werden können. 
 
TOP 3: Jugendschülerparlament 
Es soll eine weiterhin gute Zusammenarbeit zwischen dem Jugendschülerparlament und dem SJR 
geben. Von den Schüler_innen wurde die Idee eingebracht, eine Sitzung mit den verantwortlichen 
der Stadt zu organisieren. Hier sollen insbesondere der Bürgermeister, die Parteien, das 
Jugendamt und die Beigeordneten eingeladen werden, um mit dem Parlament in den Dialog zu 
treten. Geplant ist eine erste Sitzung mit Politikern im Juni zu organisieren, in der Sitzung zuvor 
sollen Fragen erarbeitet werden.Als grober Termin wurde der 9.5 anvisiert. Der Bürgermeister soll 
direkt, von Miriam, über den SJR eingeladen werden.
 
TOP 4:
Es wurde über das Jugend-Kunst-Projekt Sozialpalast Musik Convoy 2019 informiert, dass in der 
Luise vom 1.-4.07 stattfinden soll.Dieses Projekt, wird durch die regionale Kulturförderung des 
Landes NRW gefördert ( Antrag ist gestellt). Es ist für die Altersgruppe von 10 bis 16 Jahren 
konzipiert worden. Es soll am 5.7 gegen 18 Uhr eine Aufführung geben. Der Ort wird noch 
bekanntgegeben.Es ist geplant, dass der SJR auf der Homepage und bei Facebook aktiv wird. 
Das Rock und Popmuseum fördert das Projekt mit 1000 €
 
TOP 5 : Sonstiges
Nach den Osterferien findet eine Projektwoche zum Thema Kinderrechte statt. Miriam kümmert 
sich hier um die Einzelheiten.
Es soll ein gemeinsames Projekt , im Rahmen der Spielleitplanung, zwischen dem Seniorenrat und 
dem Jugendschülerparlament stattfinden, auch hier kümmert Miriam sich um die Einzelheiten.
Der SJR feiert sein 70 jähriges Bestehen. Es soll ein Artikel und eventuell eine Feierlichkeit 
stattfinden. Wolfgang stellt für die Presse Infos zusammen. Einen Termin wird durch Miriam 
koordiniert. 
 
Am 03.05.2019 findet um 18 Uhr ein Essen im Driland statt.
Ende der Sitzung : 20:50 Uhr