Jugend mischt sich ein! www.umdenken-jungdenken.de

Wir diskutieren in ganz NRW, wo und wie die Interessen von Jugendlichen berücksichtigt werden müssen. Denn: Jugendliche sind nicht nur „die Zukunft“, sondern ganz konkret im Hier und Jetzt zu beteiligen. Politische Entscheidungen in allen Politikfeldern müssen auf ihre Auswirkungen auf Jugendliche hin überprüft werden. Die Initiative „umdenken – jungdenken! Frische Ideen für NRW“ des Landesjugendrings NRW setzt sich für eine einmischende Jugendpolitik auf Landesebene und kommunal ein. „An vielen Orten haben Jugendliche 2013 im Rahmen von „Jugendforen“ und 2014 rund um die Kommunalwahl diskutiert. Ein Höhepunkt war unser „Jugendkongress 2014 – jungdenken jetzt!“ im Landtag Nordrhein-Westfalens. Die Delegierten haben Forderungen aufgestellt und im September bei „jungdenken ...reloaded“ auf ihre Umsetzung gepocht und Strategien entwickelt, wie das gelingen kann. Besonders dem Thema „Freiräume“ widmen wir uns mit einem ganzen Bündnis, aber auch in den Kommunen wollen wir für eine einmischende Jugendpolitik werben – gerne mit euch und Ihnen zusammen!“

 

Weitere Informationen unter www.umdenken-jungdenken.de